Antrag zur Umgestaltung der Mittelinsel in Bohmte

  • Drucken

2020 Mittelinsel Shared Space Bohmte..

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Strotmann!
 
Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt eine Neugestaltung der Mittelinsel in Bohmte...

 

Frau Bürgermeisterin
Gemeinde Bohmte

 

 

20.06.2020


Antrag zur Neugestaltung der Bohmter Mittelinsel


Den genauen Wortlaut des Antrages können Sie im Original mit weiteren Daten wie folgt finden;

https://bohmteris.itebo.de/bi/to0040.asp?__ksinr=747

 
 
Hinweis; dieser Antrag "Neugestaltung der Bohmter Mittelinsel" wurde von der CDU und der SPD abgelehnt.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
 
 
Lesen Sie noch folgenden privaten Leserbrief von Friederike Schneider Solf im ELK Nr. 1590 vom 10. Juli 2020 auf Seite 19;
 
 
Leserbrief zur Bepflanzung der Mittelinsel Shared Space/ Bohmte
 
Nachdem nach dreizehn Jahren keine wirkliche Gestaltung der Mittelinsel im Bohmter Shared Space stattfand, ausser Bepflanzung der fünf Betonkübel, die sicher schönen Varus Masken nicht ausser acht gelassen, stellte ich als Mitglied des Bohmter Ortsrates den Antrag, nun etwas Geld in die Hand zu nehmen, vielleicht ein Zehntel des ursprünglichen Planes mit eisernen Stelen, und die Mittelinsel nach einem vorliegenden Plan innerhalb eines niedrigen Bruchsteinsockels endlich zu bepflanzen.
 
2020, die Mittelinsel in Bohmte.
Bild; Friederike Schneider Solf, Mittelinsel in Bohmte im Juli 2020
 
Leider plädierte die Mehrheit des Rates, nach Ausführungen der CDU, dass der alte Ratsbeschluss der eisernen Stelen immer noch Bestand habe und dass man den Bürger doch in dem neu von der CDU ins Leben gerufenen Arbeitskreis "BOHMTE SOLL GRÜNER WERDEN" entscheiden lassen solle, wie die Mittelinsel nun aussehen soll.
 
Der Arbeitskreis hat bedingt durch Corona bislang noch nicht getagt. Und wann er das erste Mal tagt, steht noch in den Sternen. Corona wird uns wohl noch etwas länger beschäftigen.
 
Ich frage mich, wieso Bündnis90/Die GRÜNEN seit zig Jahren mit ihren GRÜNEN Anträgen immer wieder in Ausschüssen und Rat gegen Wände liefen, da die Mehrheit des Rates sie ablehnte.
 
Jetzt aber CDU und SPD meinen, dass ein Arbeitskreis unter dem Logo: BOHMTE SOLL GRÜNER WERDEN gegründet werden muss.
 
Ein Schelm, der böses dabei denkt.....
 
In der letzten Bohmter Ortsratssitzung wurde wieder einmal verhindert, dass Bohmtes Mitte grüner wird.
 
Vielleicht braucht`s ja nochmal dreizehn Jahre.
 
Friederike Schneider-Solf
Bohmte